Montag, 27. Februar 2012

Heute mal seriös

In meinem Alter muss man sich eventuell mal anständig anziehen, und daher habe ich diesen Schnitt aus der Burda 1/2006 verwurstet. Das Foto ist grottig, aber es ist mal wieder viel zu duster. So müsst ihr mir dann wohl glauben, was ich dazu sage.



Der Stoff ist ein Coupon aus Paris, Baumwolle.

Das Jacket war ziemlich aufwändig, und ich habe wirklich, wirklich ordentlich gearbeitet. Ein, zwei kleine Schnitzer sind drin, aber die sind sehr gut versteckt. Alles in allem bin ich damit sehr zufrieden. Die Knöpfe sind diese hier - kleine Sphinxen, denn irgendwo hat auch die Seriosität ein Ende.

Die Hose ging viel schneller, aber hat mich auch wieder daran erinnert, warum Burda-Hosenschnitte und ich einfach keine gute Kombination sind. Am Bund oberhalb der Taschen bildet sich eine seltsame Falte, als ob der Schnitt hätte runder sein müssen. Beim Reißverschluss habe ich mich schlussendlich gefragt, ob die völlig spinnen - da ist nichts, was das überlappende Teil davon abhält, alles andere zu tun als glatt anzuliegen, und natürlich steht es schön ab. Ich habe nun noch eine Lasche angenäht, die das Ding an seinem Platz hält, was aber sowieso unsichtbar ist, weil es ja eine Burdahose ist, das heißt, sie sitzt fürchterlich weit oben. Brauche dringend bessere Hosenschnittmuster!

Kommentare:

  1. Hey, die Jacke ist aber elegant! Sieht aus wie vom Schneider. *neid*
    Burda hat es nicht so mit den RVen an Hosen... oder generell mit Hosen. Den Eindruck hatte ich auch schon. =/

    AntwortenLöschen
  2. Die Knöpfe sind toll! Und du siehst sehr schick aus in dem Anzug.

    AntwortenLöschen
  3. Oha, ja das ist äußerst Seriös! Operation gelungen! :)

    Hach herje die Burda Hosenschnitte. Ich habs aufgegeben. Nach dem meine bestsitzende Hose in den Stoffhimmel eingegangen war hab ich den Schnitt abgenommen und wandle ihn seit dem für alle Hosen, wenn nötig, ab. Stress vorbei, ich bin glücklich :)

    Aber Burda hat ohnehin eine seltsame Auffassung von Proportionsverteilung und Schnittführung, finde ich mit meinem laienhaften Verständnis jedenfalls.

    AntwortenLöschen
  4. This is great!! Is this for interviews? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. For any serious, important event ;-)

      Löschen
  5. Hui, sehr schick! Und ich persönlich finde ja sogar die Knöpfe sehr seriös.

    AntwortenLöschen