Donnerstag, 23. Dezember 2010

Wärmewal

Eine liebe Freundin von mir wünschte sich dieses Jahr zum Geburtstag eine Wärmflaschenhülle, weil ihr Freund das Gefühl des nackten Gummis im Bett so schrecklich findet. Hihi. Praktischerweise drückte sie mir auch gleich noch abgeschnittene Stücke ihres Vorhangs in die Hand, dunkel- und hellblau. So also eine ganz einfache Wärmflaschenhülle, innen hellblau, außen dunkelblau mit hellblauer Paspel und umgeschlagenem Futter. Die Hülle wird nicht verschlossen, sondern in der Mitte aufgefaltet. Das kleine Flösslein konnte ich mir nicht verkneifen, da der besagte Gummiphobiker Biologe ist und sich mit allerhand Meeresgetier beschäftigt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen