Montag, 5. März 2012

Kürbissocken

Ein seeeeeehr verspätetes Weihnachtsgeschenk. Es ist mir ja wirklich peinlich - zu Weihnachten gab es einen Gutschein - aber ich habe mit den Dingern wirklich gekämpft. Sie sind aus Cascade Fixation Yarn, das ist dehnbares Garn. Mit sowas habe ich noch nie gestrickt, und ich habe es auch nicht wieder vor. Nachdem ich die erste Socke nach ein paar Zentimetern wieder auftrennen musste, weil sie zu locker war, habe ich sehr eng gestrickt, was ich wirklich anstrengend fand. Dank Männergröße habe ich auch knapp mehr als zwei Knäuel gebraucht, also jetzt ein fast volles Knäuel übrig. Mist.



Die Anleitung findet sich hier: Ribbed Fixation Socks. Ich habe wegen der großen Größe sieben Maschen mehr benutzt.

Die gewünschte Farbe war orange, und das war das orangeste, was ich finden konnte, ohne aus den USA bestellen zu müssen. Ich finde es allerdings schlichtweg unverschämt, dass jedes einzelne Knäuel nochmal in Plastik eingeschweißt war. Was soll das denn?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen