Donnerstag, 23. April 2015

Shampooflaschen

Shampoo- und Duschgelflaschen sind mir ein Graus. Soviel sinnloses Plastik! Leider habe ich bisher weder mit festen Shampoos von Lush noch mit Haarwaschseifen Freundschaft geschlossen. Immerhin das Duschgel kann ich durch Seife ersetzen. Der Mann produziert allerdings immer noch eine Menge Plastikabfall, den es zu recyclen gilt.

Ich liebe Dosen, Täschchen, Mäppchen, Geldbeutel - den ganzen Kleinkram! Da kam mir diese Anleitung gerade recht: Shampooflaschentäschchen

Einfacher geht es eigentlich nicht. Zuschneiden, Kam Snap rein. Mit einer etwas dünneren Flasche müsste es noch besser gehen - das hier sind Alverde-Duschgelflaschen.


Mindestens genauso praktisch: Stehpinkelhilfen! Davon braucht man auch nicht besonders viele, die halten eine Weile. Die Idee kommt aus dem NFP-Forum (den Thread kann man ohne Account leider nicht sehen). Es erfordert mit Klamotten und im Stehen erstaunlich viel Überwindung, loszupieseln, aber für mich funktioniert das Ding super. Das "geschlossene" Ende kommt zwischen die Beine (ich drücke es fest hoch, mit leichter Hebelwirkung von der Mitte aus, so dass es schön anliegt), das offene Ende zeigt weg.


Kommentare:

  1. Shampoo-Täschchen habe ich auch schon gebastelt :-)
    Darf ich mal was fragen? Wann benutzt du die Pinkelhilfe? Um in der Pampa dich nicht hinter den Busch hocken zu müssen oder auf öffentlichen Toiletten?
    Viele Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allem auf öffentlichen Toiletten, die dreckig sind, oder die eklig kalten Metalldinger auf Autobahntoiletten. Und falls hinter dem Busch Brennnesseln stehen ;-)

      Löschen