Montag, 24. Mai 2010

Hosenbund

Hose aus dem Armyshop, jahrelang nicht getragen, denn der Bund saß in der Taille, und das geht mal so gar nicht. Lag ewiglich auf dem "könnte man noch ändern oder ausbessern"-Stapel, den ich (zu) langsam abarbeite. Die Hose hatte gar keinen "richtigen" Bund, sondern war oben nur mit einem Bund-Besatz verstürzt. Den habe ich rausgetrennt, ca. 6 cm oben abgesäbelt und die Hose mit einem neuen, bunteren Bund-Besatz verstürzt. Neues Knopfloch, Knopf versetzt, fünf der sieben Gürtelschlaufen wieder angenäht, und noch drei Ziernähte auf die Taschen. Bis auf eine Stelle, wo eine Gürtelschlaufe in die Hinterntasche hineinragt, was ja nicht schlimm ist, sondern nur etwas lustig aussieht, hat das alles erstaunlich gut funktioniert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen